Home / News / YouTube-Content Strategie: So wird richtig reagiert…

YouTube-Content Strategie: So wird richtig reagiert…

YouTube
… auf die dramatischen Veränderungen des Nutzerverhaltens! Für Marken haben Videos eine sehr hohe Priorität. Das vor allem aufgrund der Veränderungen des Nutzerverhaltens, welches sehr dramatisch ist. Denn mehr als 50 % der YouTube Videos stammen von Mobilgeräten und die Frage ist, wie kann eine Marke, ein Unternehmen oder eine Agentur die Vorteile von den Mobilen Videos nachhaltig für sich nutzen?

Video, Mobil und Programmatisch: Das sind 3 Bereiche, die eine ganz besondere Bedeutung aufweisen. Es wird von Mary Meeker vorausgesagt, dass 2017 74 % des gesamten Internetverkehrs aus Videos bestehen wird. Bereits im ersten Halbjahr 2015 übertraf die mobile Nutzung von YouTube die Desktop-Variante und daher ist es umso wichtiger, dass die Unternehmen erkennen, was diese Veränderung für sie und auch ihre Video-Inhalte bedeutet.

YouTube eignet sich mit monatlich mehr als über 1 Milliarde Besuchern perfekt als erste Anlaufstelle. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Video von einer Marke, einer Agentur oder einer YouTube-Persönlichkeit stammt. Wer die Grundlagen kennt, der kann seinen Kanal optimal auf Erfolg ausrichten.

Doch warum Video-Marketing auf YouTube machen?

Bei YouTube handelt es sich nicht nur um die größte Video-Plattform, sondern stellt zugleich auch die zweitgrößte Suchmaschine nach Google dar. Aus diesem Grund ist es für jedes Unternehmen eine Pflicht, über einen eigenen YouTube-Kanal zu verfügen bzw. sich einen anzuschaffen. Hier noch ein paar Fakten dazu:

  • YouTube weist über eine Milliarde Nutzer und YouTube Abonnenten auf – das entspricht fast einem Drittel aller Internetnutzer.
  • Die tägliche Anzahl der Nutzer ist seit März 2014 um 40 % gestiegen.
  • In mehr als 70 Ländern ist YouTube zu finden und das in 76 Sprachen
  • Die meisten YouTube Aufrufe erfolgen über Mobilgeräte.
  • Die Anzahl der Kanäle, die sechsstellige Einnahmen erzielen, hat sich im letzten Jahr verdoppelt.

Jeder, der YouTube für sich nutzt, erhält direkt oder unmittelbar Angaben über seinen Erfolg der Marketingmaßnahmen. Wird ein Video hochgeladen, kann erkannt werden, wie viele Klicks es gab/gibt, und das zeigt, wie gut das Video bei den Nutzern ankommt.

Wie kann man die YouTube User auf sich aufmerksam machen?

Mit einem eigenen YouTube Kanal kann man sein Unternehmen vorstellen und damit wird dem Kunden ein Gesicht geboten. Dadurch wird das Vertrauen der Kunden leichter gewonnen – aber gutes Video-Marketing setzt gute Videos voraus. Ein YouTube Video sollte kreativ und einfallsreich sein, damit die Nutzer darauf anspringen. Gute Videos werden für die Zielgruppe amüsant, unterhaltend, lehrreich oder einer anderen nutzbringenden Form gestaltet.

Diese Video-Typen vereinfachen das Video-Marketing

  • Trailer-Videos: In diesem wird das Unternehmen und dessen Leistungen vorgestellt.
  • Statistik-Videos: Hier wird dem Kunden Transparenz geboten, in dem die Unternehmensdaten veröffentlicht werden.
  • Empfehlungsvideos: Von anderen Kunden wird die Erfahrung mit einem Produkt oder der Dienstleistung beschrieben.
  • Frage & Antwort Videos: Über Videos werden die häufigsten Fragen von Kunden beantwortet.
  • Erklär-Videos: Dem Kunden werden im Video die Produkte und deren Eigenschaften näher gebracht.

Neben seiner Plattform bringt YouTube jedoch noch einige andere Tools mit sich, durch die dem Kanalbetreiber das Bekanntmachen seiner Videos erleichtert wird. Dabei handelt es sich um Verlinkungen, Empfehlungen auf ähnliche Videos, Fanfinder und anderen. Damit haben die Unternehmen die Möglichkeit, ihre eigene Bekanntheit zu erhöhen und die Zielgruppe gezielt anzusprechen.

Was ist zu beachten für ein erfolgreiches Video-Marketing?

Damit ein Gutes Content Video erstellt werden kann, muss sich der Kanalbetreiber bzw. der Ersteller des Videos in die Gedanken der Zielgruppe versetzen. Das heißt er muss erkennen was diese sehen will und was sie interessiert. So werden die Zuschauer dauerhaft von einer Video-Serie unterhalten und sorgt zugleich dafür, dass diese Videos weiterhin angeschaut werden. Wichtig ist, dass die Videos dabei kurz und prägnant sind und den Zuschauer nicht langweilen. Denn ist dieser gelangweilt, dann wird er sehr schnell ein anderes Video anklicken.

About Seo9

Weiterlesen ...

Der neue Opera-Browser unterstützt jetzt Social Messengers

Opera wird zum ersten großen Browser, der Social-Messenger-Services integriert, wodurch Benutzer beim Browsen Seite an …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.