Suchmaschinenoptimierung mit Änderungen durch Google

Ein neues Update mit dem Namen Panda-Update soll bald auf dem deutschen Markt aufräumen. Der Algorithmus von Google wir wieder einmal einige Webseiten abstrafen. Ein Update mit dem Namen, Farmer Update war vor kurzer Zeit erst aktiv. Diesmal müssen Suchmaschinenoptimierungsexperten ihre Strategien nochmal anpassen, um auf Dauer erfolgreich zu sein.

Wer qualitativ hochwertige Inhalte auf seiner Webseite präsentiert, der braucht keine Bedenken zu haben, dass das Panda-Update dem Ranking schaden wird. Diesmal sind Menschen am Werk, die die Webseiten bewerten. Mit einem Klick kann schon alles verändert werden. D. h. nervige Inhalte werden direkt abgestraft. Andere Maßgaben als je zuvor greifen beim Google Panda-Update. Bis jetzt zählte immer, wer die meisten Links von anderen Webseiten hat, erzielte ein gutes Ergebnis in den Suchmaschinen. Einige Seiten stehen noch im Web, die gute Positionen in den Suchergebnissen erzielen und mit qualitativ schlechten Links verlinkt werden. Suchmaschinenoptimierung wird schwieriger werden. Wer mit Maßnahmen agiert, die in den Webmaster-Tool-Richtlinien erlaubt sind, der wird sich weiterentwickeln. In den USA wurden bereits einige Seiten abgestraft. Ein Google-Sprecher betonte, dass das Update auch nach Deutschland kommen wird und künstlich generierte Inhalte nicht erwünscht sind. Wir dürfen gespannt sein, wie und wann die Google-Mitarbeiter zuschlagen werden.

2 Kommentare "Suchmaschinenoptimierung mit Änderungen durch Google"

  1. Fabius   19. Juni 2011 at 21:07

    Interessante Hinweise! Ich werde mich damit in Zukunft mehr auseinandersetzen! Warte auf weitere Beitraege!

    Antworten

Nimm an der Diskussion teil

Your email address will not be published.