Gravierende Einschnitte in der SEO Welt

Matt Cutts, Boss des Google-Spam-Teams kündigte eine neue Art von Abstrafung an. Webseiten die überoptimiert sind müssen dran glauben.  Nächsten Monat sei es schon so weit. Die ersten Abstrafungen (Penaltys) durch Google werden folgen. Die sogenannte SEOed Taktik wird in den kommenden Wochen einiges verändern. Wir dürfen gespannt sein ob diese Maßnahme noch härter einschlägt als das Panda Update. Seiten die zu stark mit Suchmaschinenoptimierung bearbeitet wurden könnten es schwer haben.

Gleiche Wettbewerbsbedingungen sollen geschaffen werden. Matt Cutts kündigte die neuen SEOed Maßnahmen auf einem Band während des Panels auf dem SXSW an. Der Algorithmus straft überoptimierte Seiten ab. Webmaster sollen die gleichen Bedingungen haben. Aggressive SEO-Maßnahmen werden dabei streng unter die Lupe von Matt Cutts genommen. Der Beginn der Maßnahme kann schon in den nächsten Wochen starten. Google arbeitet schon seit längerer Zeit an der Optimierung der Qualität. Der Google-Bot soll intelligenter werden. Zu stark optimierte Seiten werden damit  schneller erkannt und entlarvt. Wer  interessante und gute Inhalte publiziert, muss sich keine großen Sorgen machen. Seiten die mit Keywords überladen werden und keine relevanten Themen anbieten werden abgestraft. Ingenieure aus Cutts Team arbeiten derzeit an den Maßnahmen.

Was kann man im Vorab tun um vom Penalty verschont zu bleiben?

  1. Mehr relevante Themen auf die Seite bringen
  2. Keywords nicht im Übermaß einsetzten: reduzieren der Schlüsselwörter
  3. Individuelle Meta-Tags und Keywords für jede Unterseite anlegen
  4. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ernster behandeln und qualitativ hochwertig optimieren
  5. Keine gespinnten Texte einsetzen

Nimm an der Diskussion teil

Your email address will not be published.