Skip to main content

Die teuersten .de Domains 2015

de Domains
Das deutsche Länderkürzel .de hat die Grenze von 16 Millionen registrierten .de Domains geknackt und ist somit die beliebteste Top Level Domain im internationalen Ranking der kostenpflichtigen Länderendungen. Sedo, die weltweit führende Domainhandelsplattform, nahm das Jubiläum zum Anlass, die Wertigkeit und Nutzung der Endung .de auf dem Domainmarkt während der letzten 10 Jahre zu durchleuchten. Dabei zeigte sich im internationalen Vergleich, dass die Endung .de während der letzten Dekade bei einem durchschnittlichen Verkaufspreis von ca. 1.000 EUR pro Jahr äußerst stabil und damit eine krisensichere Anlage für Unternehmen ist.

Millionen Euro für die teuerste .de Domain

Bei Sedo war der teuerste, vertrauliche .de Deal im siebenstelligen Bereich. Betrachtet man die Top 10 der teuersten öffentlichen Verkäufe unter .de bei Sedo, erfährt man, dass die Themen Kredit, Aktien und Software im deutschsprachigen Internet ganz vorn liegen:

Platz Domain           Verkaufspreis
1.    Kredit.de        892.500 EUR
2.    Aktien.de        500.000 EUR
3.    Software.de      235.025 EUR
4.    Arbeitsmarkt.de  200.000 EUR
5.    Flatrate.de      160.000 EUR
6.    3gstore.de       135.000 EUR
7.    Newbrand.de      120.000 EUR
8.    Online-casino.de 115.000 EUR
9.    Free-sms.de      115.000 EUR
10.   Hardware.de      105.910 EUR

Über 70 Prozent der .de Domains werden unter 500 EUR gehandelt

Rekordverkäufe in Millionenhöhe bilden die Ausnahme, denn über 70 Prozent der .de Domains verkaufen sich bei Sedo unter 500 EUR. Das bedeutet, dass gute, einprägsame Domainnamen auch für kleine und mittelständische Unternehmen erschwinglich sind.

Je kürzer der Name, desto wertvoller

Domains mit maximal drei Zeichen verkaufen sich häufig für Millionenbeträge, denn diese sind weltweit besonders begehrt. Betrachtet man die häufigste Anzahl der Zeichen verkaufter .de Domains, landet man bei 10 Zeichen. Das ist relativ viel und liegt unter anderem daran, dass Bindestriche, Umlaute oder Zahlen in deutschsprachigen Domainnamen durchaus üblich sind und die Internetadresse so automatisch in die Länge ziehen.

Sedo mit Sitz in Köln und Boston (USA) ist die weltweit führende Domainhandelsbörse mit über 2 Millionen Kunden und einem Verkaufsangebot von ca. 18 Millionen Domains aller Endungen. Seit 15 Jahren bietet Sedo mit 150 Mitarbeitern, die 25 Sprachen sprechen, allen Domainkäufern und -verkäufern Dienstleistungen rund um Domains, wie etwa Domain-Bewertung, Domain-Parking, Domain-Transfers und Domain-Vermarktung an.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *